Parasitose im Kopf stoppen

Parasitose im Kopf stoppen

Ein Fast fiktiver Küchen - Dialog:

Tochter: "Oh Mama, DU hast gut reden, DU musst ja nicht jeden Tag in diese Kack Welt voller Masken und Repressalien für UN-Geimpfte. Du hast schon gelebt. Du bist schon gereist, Du hast schon genug gefeiert. (Keine Ahnung, wie sie darauf kommt??) DU hast dir hier eine Blase von tollen Frauen geschaffen, die so denken, wie du. Aber ich, ich bin noch jung. Ich will einfach nur normal feiern, reisen, mich frei bewegen können, normal irgendwo reingehen um einen Kaffee zu trinken.. Ich will einfach nur normal studieren können."

Die Uni Münster hatte, nach unzähligen Aufrufen zum Impfen, heute explizit verlauten lassen (Original Zitat): Also es gilt, lasst euch möglichst schnell impfen, alles andere kann zu ernsthaften Beeinträchtigungen eures Studiums führen.

Das ist die NEUE NORMALITÄT. Meine Tochter muss sich impfen lassen, um keine Beeinträchtigungen innerhalb ihres Studium zu erfahren.
(Ähem. Warum nochmal sollten wir uns alle impfen lassen? Grad vergessen. Jedoch wer dieses mit Zuckbrot (Bratwürstchen umsonst) und Peitsche (s.o.) gesundheitsbefreite Gebahren fragwürdig findet, ist halt NICHT normal oder NAZINAZI oder ASOZIAL oder Verschwörungstheoretiker mit Aluhut oder einfach dumm oder alles zusammen.)

Der Parasit im Kopf meiner Tochter lautet nun fogendermaßen:
"Ich sollte ein normales Leben führen, normal studieren können. Ich sollte mich FREI bewegen können. Die Welt sollte gerecht sein. Usw."

Mama: "Nein, mein Schatz. Vergiss das besser. Du bist nicht normal und das Leben ist kein Ponyhof. Wir sind hier um Erfahrungen zu machen und das Leben genießend über unsere kleinen Begrenzungen hinaus zu wachsen. Wer gegen die Realität ankämpft, verliert zu 100% (B. Katie). Finde stattdessen zu den anderen Möglichkeiten. Die werden sich für dich eröffnen, wenn du deinen Widerstand losgelassen hast...
Das Universum/Gott o.ä. wartet nur darauf, dass du endlich zuhörst."

Je geformter eine Maschine ist, um so besser ist sie. Je genormter jedoch der Mensch – je mehr er einer Durchschnittsnorm entspricht – um so abtrünniger ist er der ethischen Norm.
(Viktor Frankl)

Viktor Frankl ist ein Mensch, der unter extremen Bedingungen im KZ zu dem wahren Kern des Seins fand. Er postulierte, dass die Freiheit des Willens uns selbst gehört.

„Der Mensch ist nicht frei von seinen schicksal-haften Bedingungen, aber frei zu diesen Bedingungen Stellung zu nehmen.“
(Viktor Frankl)

Niemand außer dir, erschafft deine Welt.

Willst du dich weiter ärgern? Glücklich zu sein ist eine Entscheidung.

Was der Mensch wirklich will, ist letzten Endes nicht das Glücklichsein, sondern ein Grund zum Glücklichsein.“
(Viktor Frankl)

https://mymonk.de/viktor-frankl/